Blog

Noch mehr Wintergenuss...

mehr

Für Wintersportler

mehr
imposante Breitachklamm
imposante Breitachklamm
Eiszapfen am Fels
Eiszapfen am Fels
Breitachklamm
Breitachklamm
Mohren › Blog

Eisige Wanderung in die Breitachklamm

Fabian Reisigl von Fabian Reisigl am 03.01.2014

Gestern war es wieder soweit: Unsere wöchentliche Wanderung durch die Breitachklamm stand auf dem Programm. Die eisigen Zapfen in der Breitachklamm machten diesen Ausflug zu einem besonderen Ereignis.

Geschichtliches

Mutige Tiefenbacher haben zur Jahrhundertwende den Wanderweg durch die Klamm entdeckt und zugänglich gemacht. Unweit von Tiefenbach bahnt sich das Wasser der Breitach durch eine enge Schlucht mit fast hundert Meter hohen senkrechten und überhängenden Wänden den Weg. Sie stürzt donnernd über hohe Felsbänke, gurgelt in tiefen Gumpen und versprüht sich in feinste Tröpfchen, in denen das Licht spielt.

Mutiges

Wir waren heute genauso mutig wie diese Männer vor über 100 Jahren und haben uns trotz der eisigen Kälte in die Breitachklamm gewagt. Denn außer zur Zeit der Schneeschmelze ist der Weg das ganze Jahr begehbar. Im Winter bilden sich unzählige, groteske Eiszapfen, die sich da und dort zu mächtigen Eisvorhängen vereinigen. Man glaubt, in einem Zauberschloss zu sein. Vorallem die bizarren Eisformationen, die erstarrten Wasserfälle und das winterliche Flair stimulieren die Phantasie bis aufs äußerste.

Beeindruckendes

Mit festem Schuhwerk und warmem Anorak hat diese klirrend kalte Winterwelt uns zum Staunen gebracht. Es erwartete uns in der Tat eine traumhafte Winterlandschaft in der engen Felsschlucht. Überall hingen gigantische Eiszapfen an den Felsen und das eis-blaue Wasser bahnte sich tapfer seinen Weg. Unsere Gäste waren sichtlich beeindruckt von diesem Naturschauspiel und konnten sich gar nicht sattsehen.


Sind Sie neugierig geworden? Dann seien Sie dabei bei unserer nächsten Wanderung durch die Breitachklamm! Wir freuen uns auf Sie!

Abgelegt unter
Blog