Blog

Mohren & Mehr

Die Aufstellung des Oberstdorfer Christbaums
Die Aufstellung des Oberstdorfer Christbaums
Der Oberstdorfer Christbaum
Der Oberstdorfer Christbaum
Mohren › Blog

Oh Tannenbaum am Marktplatz!

Nadja Geiger von Nadja Geiger am 27.11.2012

Was wäre das Weihnachtsfest ohne einen schön geschmückten Christbaum? Richtig, es würde etwas fehlen! Deshalb steht in Oberstdorf nun schon ein prächtiger Baum auf dem Marktplatz. Wunderschön und leuchtend geschmückt wird er in den nächsten Tagen.

Eine lärmbringende Angelegenheit

Plötzlicher lauter Krach erschreckte die Menschen am Oberstdorfer Marktplatz. Nachdem sie sich vom ersten Schock erholt hatten, sahen sie auch, was diesen Lärm verursacht hatte. Es war ein kleiner LKW, der hinter sich einen riesigen Baum herzog. Das soll der diesjährige Oberstdorfer Christbaum werden. Tannengrün und frisch geschlagen aus dem Wald trifft er am Marktplatz ein. Der Kran für die Aufstellung des Baums stand schon bereit.

Viel Gewusel für einen schönen Baum

Nun folgte erstmal eine Lagebesprechung der vielen Mitarbeiter vom Bauhof. Jeder sollte wissen, wann er wo anpacken musste, damit nichts schief geht und sich niemand verletzt. Im ersten Schritt musste der Baum erstmal vom LKW runter. Dazu kletterten zwei Arbeiter in den Baum und befestigten die Haken des Krans daran. Die beiden wurden dann mit dem Baum langsam angehoben und steckten die Haken langsam höher zur Baumspitze. Bald schwebte der Baum senkrecht in der Luft.

Ganz langsam steuerte der Kranführer den Oberstdorfer Christbaum in Richtung des vorgesehenen Lochs. Dort wurde dann mit der Motorsäge noch der letzte Feinschliff getätigt, damit der Baum auch perfekt in das Loch passte.

Nun steht der Oberstdorfer Christbaum in seiner ganzen Pracht am Marktplatz und wird in den nächsten Tagen festlich geschmückt.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit!

Abgelegt unter
Blog