Freizeit

Pause an der Stillach

Täglich gratis Bergbahnkarten im Sommer

Die Fahrten mit den Bergbahnen Nebelhorn, Fellhorn/Kanzelwand, Söllereck, Ifen, Walmendinger Horn, Zafernalift und Heubergarena sind für Mohren-Gäste von Mai bis Oktober täglich gratis.

Jeden Tag ein neuer Berg!

Panoramawandern am Seealpsee

Sommer-Wanderwoche

7 Nächte inkl. Halbpension, Bergbahnkarten, Gästeprogramm und mehr ab € 599,- pro Person. Erleben Sie den Sommer im Allgäu. Klare Luft, warme Sonnenstrahlen, fantastische Panoramablicke, Baden in Bergseen...

Jetzt buchen!
Niklas und Vincent am Walmendinger Horn
Niklas und Vincent am Walmendinger Horn
Abstieg nach Baad
Abstieg nach Baad
Klares Wasser zur Erfrischung
Klares Wasser zur Erfrischung
Wie süüüß-Kälbchen müssen gestreichelt werden!
Wie süüüß-Kälbchen müssen gestreichelt werden!
Einer muss den Rucksack tragen...
Einer muss den Rucksack tragen...
Mohren › Freizeit › Sommerspaß › Wandern & Wandertipps

Hoteldirektor auf der Suche nach Wandertipps (2)

André Brandt von André Brandt am 01.09.2010

Der Geheimtipp: Das Walmendinger Horn gilt mit seiner wunderschönen Pflanzen- und insbesondere Blumenwelt als Geheimtipp bei wanderbegeisterten Naturliebhabern.

Gipfelglück-für ¾ der Brands

Das Walmedinger Horn gilt mit seiner wunderschönen Pflanzen- und insbesondere Blumenwelt als Geheimtipp bei wanderbegeisterten Naturliebhabern. Auch deswegen, weil hier selbst am Wochenende noch keine Spur von Trubel und Besucherströmen und stattdessen Stille, unberührte Natur und traumhafte Ausblicke zu finden sind.

Da ich im Hotel gebraucht wurde mussten meine Frau und die kleinen Wanderer sich allein in die Wanderstiefel schwingen.
Auf ging es ins Kleinwalsertal, das nur 15 Fahrminuten von Oberstdorf entfernt liegt.
Am Walmendinger Horn angekommen, ging es erst einmal ganz gemütlich mit der Seilbahn zum Gipfel. Oben wird man empfangen von einem frischen Wind und einem herrlichen Ausblick auf die „Walser-Berge“. Dieser wurde natürlich erst einmal ausgiebig genossen, denn auch wenn man hier wohnt: Am Bergpanorama sieht man sich niemals satt!

Die Route

Der Höhenweg, der vorbei an der oberen Lüchlealpe zur Inneren Stierhofalpe führt ist aufgrund der schönen Vegetation, der Ausblicke und der Ruhe besonders zu empfehlen. An der Stierhofalpe kann man prima einkehren: Selbstgemachter Bergkäse, frische Milch und Buttermilch und Speck warten auf hungrige Wanderer. Lecker!
Frisch gestärkt ging es weiter zur Starzelalpe (keine Einkehrmöglichkeit!), an der der Weg sich zahlreich gabelt.

Von hier aus kann man einen schönen Pfad zwischen Blaubeeren, Blumen und großen Bäumen mit Wurzelhöhlen hinab nach Baad steigen. Ein klarer Wasserfall lädt zum Erfrischen ein bevor man den Weg fortsetzt.

In Baad angekommen, kann man bequem in kurzer Zeit mit dem Bus zurückfahren.

Dauer der Wanderung: Gehzeit ca. 4 Std.
Beschaffenheit des Weges: Gut begehbare Pfade, auch mit Kindern gut begehbar
Einkehrmöglichkeiten: Obere Lüchlealpe und Innere Stierhofalpe.

Die ersten und die letzten 10 Minuten Wege sind Schotter (rutschig). Bitte Bergschuhe tragen, da man sonst auch beim Abstieg leicht umknicken kann.

Viel Spaß beim Entdecken des Allgäus zum Beispiel mit der Wanderwoche wünscht Ihnen

Ihr André Brandt
und das Mohren-Team