Hotel

Kuh am Panoramaweg

Video verpasst?

Sie haben ein Video verpasst oder möchten alle Filme direkt nacheinander ansehen? Hier finden Sie alle bisher veröffentlichen Dialekt-Videos mit André Brandt und Conny Bader.

mehr
Brotzeit am Nebelhorn
Brotzeit am Nebelhorn
Auf d'r Hütten
Auf d'r Hütten
Blick auf Oberstdorf aus der Nebelhornbahn
Blick auf Oberstdorf aus der Nebelhornbahn
Mohren › Hotel › Dialekt

Teil 3: Wo begegnet Ihnen der Oberstdorfer Dialekt?

Ob im Bus, im Festzelt oder beim Einkaufen, auf dem Heimatabend oder in den Bergen... Der Oberstdorfer Dialekt kann Ihnen bei uns fast überall begegnen. Wie Sie sich richtig dafür "wappnen" erklären wir Ihnen hier.

Wo hört man denn den Oberstdorfer Dialekt?

Vorwiegend wird er noch "so richtig" von älteren Leuten gesprochen. Aber auch in traditionellen Oberstdorfer Familien ist der Dialekt Alltagssprache. Unsere Gäste begegnen dieser oft etwas fremdlich anmutenden Sprache also zum Beispiel im Bus, wenn ältere Leute um einen Sitzplatz bitten. Vor allem in den Bergen beim Wandern und in den urigen Almen wird natürlich Dialekt gesprochen.
Ganz klassisch erleben Sie den Oberstdorfer Dialekt bei den beliebten Oberstdorfer Jodler- oder Heimatabenden im Oberstdorf Haus, zu denen jeder herzlich eingeladen ist. Hier wird oft deutlicher gesprochen, als es im Alltag bei den Oberstdorfern üblich ist.

Welche Worte und Sätze sollten Sie auf jeden Fall verstehen?

Dialekte kommen denjenigen, die sie nicht sprechen, oft wie eine Fremdsprache vor. Die Betonungen der durchaus verschiedenen Worte für ein- und dieselbe Sache tragen ihr übriges zu den Verständigungsschwierigkeiten bei. Dennoch - oder gerade deswegen - gibt es ein paar Worte und Sätze, die Sie auf jeden Fall verstehen sollten.

Das sagt der OberstdorferDas will er Ihnen damit sagen
Ruck amol!Rutsch mal ein Stück! (gerne im Festzelt oder im Bus)
Was widt?!Was willst du trinken/essen? (bei der Bestellung auf Festen, wenn viel los ist)
Griaß deana!Grüß dich!/Grüß Gott!/Guten Tag!

Hochdeutsch - zu Sicherheit...

Und sollten Sie trotz aller Tipps einmal Verständigungsschwierigkeiten mit einem Oberstdorfer haben, seien Sie sich gewiss: Ist der Dialekt auch noch so tief und unverständlich für Sie - der Oberstdorfer spricht auf jeden Fall auch (etwas) Hochdeutsch. In der Schule ist das zumindest die erste Fremdsprache, die die Oberstdorfer Kinder lernen! :-)

Teil 3: Wo begegnet Ihnen der Oberstdorfer Dialekt?