Hotel

Nach der Wanderung

Mohren Wandertage

5 Tage/4 Nächte inklusive Genießer-Halbpension, gratis Bergbahnkarten, hochklassigem Gästeprogramm und mehr. Ab € 399,- pro Person. Genießen Sie das Allgäu und die Oberstdorfer Berge. Klare Luft, fantastische Panoramablicke, Baden in Bergseen...

Mehr

Entspannung in der Prinzen-Lounge

Ihr Urlaub im Hotel Mohren

Damit Sie sich bei uns von der ersten Minute an rundum wohlfühlen, haben wir einige wichtige Informationen und Wissenswertes über das Hotel Mohren niedergeschrieben.

mehr
Aufschnitt-Vielfalt am Frühstücksbuffet
Aufschnitt-Vielfalt am Frühstücksbuffet
So schmeckt Brotzeit am Besten
So schmeckt Brotzeit am Besten
Frühstücksbuffet
Frühstücksbuffet
frische Semmel und Brezen
frische Semmel und Brezen
Mohren › Hotel › Inklusivleistungen

Wanderbrotzeit

Beim Wandern ist der Rucksack oft zu schwer oder die Mägen knurren vor Hunger auf dem Gipfel. Damit Ihnen das garantiert nie wieder passiert, haben wir Ihnen einige Tipps für die ideale Wanderbrotzeit zusammengestellt.

Butterbrot & Schokoriegel?

Frische Luft und Bewegung machen hungrig, das ist jedem bekannt. Und was gibt es schöneres, als in der freien Natur während einer Wanderung eine Pause einzulegen und ein kleines Picknick zu veranstalten? Es gibt einige Tricks und Kniffe, die einem das mühsame bergauf Schleppen des Proviants erleichtern - Schließlich ist der Rucksack in der Regel erst beim Abstieg wieder leicht ;)

Nicht vergessen: Bei uns stellen Sie sich Ihre Lieblings-Wanderbrotzeit vom großen Frühstücksbuffet selbst zusammen und transportieren es in einem qualitativ hochwertigen Wander-Rucksack!

Ihre Pack-Liste...

... und was es sonst noch zu beachten gibt:

  • Getränke: Sind beim Wandern unverzichtbar, besonders in den warmen Sommermonaten. Der Wasserhaushalt im Körper sollte immer ausgeglichen sein, daher sind zu süße Getränke wie Limonaden oder auch Kaffee nicht die richtige Wahl. Am Besten sollte der Bergsteiger hier auf Wasser zurückgreifen, und davon mindestens einen Liter dabei haben. Zusätzlich kann man noch eine Saftschorle oder kalten Tee mitnehmen, das erfrischt und gibt dem Körper die nötige Energie. Um Gewicht zu sparen sollte man natürlich keine Glasflaschen mitschleppen :)
  • Brotzeit: Hier sollte folgendes bedacht werden: Butterbrot und Schokoriegel mögen es nicht besonders gerne warm haben, aber genau das passiert, wenn man in der Sonne wandert. Also aufpassen bei der Proviantwahl! Am Besten packt man sich eine belegte Semmel mit Hartkäse ein, der überlebt auch hitzigere Temperaturen :) Außerdem sind Nüsse oder Trockenfrüchte ein toller Begleiter, genau wie ganz einfache Kekse oder Müsliriegel. Wer gerne etwas frisches Obst dabei hat, der sollte auf ganze Früchte (z. B. Apfel oder Banane) zurückgreifen. Nicht vorschneiden, das gibt sonst braunes und zermatschtes Obst ;) Idealerweise hat man für den Proviant nun Boxen zum verpacken, damit nichts zerdrückt wird; zur Not kann auch etwas in Alufolie eingepackt werden.
  • Und sonst?: Ein gut sitzender Rucksack, Picknickdecke (am Besten mit wasserdichter Unterfolie), Mülltüte für alle produzierten Abfälle, Sonnencreme, Sonnenbrille und Blasenpflaster sollten nicht fehlen ;)

In der Ruhe liegt die Kraft!

Nach dem Essen ist man meist voll neuer Energie. Die sollte man allerdings noch kurz im Zaum halten, denn der Magen braucht ein wenig Zeit und Ruhe zum Verdauen. Magenkrämpfe auf dem Gipfel sind keine schöne Sache...

Und der Müll?

Hier gibt es nur eine einzige Regel, die jeder Naturliebhaber beachten sollte: Der Müll wird wieder mitgenommen! Sonst sieht man ja am Ende die schönen Berge vor den Müllbergen nicht mehr :)

Viel Spaß beim Wandern!