Hotel

Deluxe-Zimmer

Lernen Sie das Hotel Mohren kennen!

4 Tage/3 Nächte inklusive Genießer-Halbpension, hochklassigem Gästeprogramm und mehr. Schon ab € 269,- pro Person. Reinschnuppern, erholen und entspannen!

mehr
Hotel Mohren Geschichte
Hotel Mohren Geschichte
Hotel Mohren 1875
Hotel Mohren 1875
Hotel Mohren
Hotel Mohren
Hotel Mohren Zimmer
Hotel Mohren Zimmer
Mohren › Hotel › Urlaub im Hotel Mohren

Geschichte des Hotel Mohren

Das Hotel Mohren am Marktplatz in Oberstdorf ist der älteste Gasthof im „oberen Dorf“. Bereits vor über 500 Jahren, anno 1478 wurde das Haus erstmals als „Taferne beyr Kirchen“ erwähnt. In den letzten fünf Jahrhunderten hat das heutige Hotel einiges miterlebt:

Erste Belege aus dem 17. Jahrhundert

Erste Belege zum heutigen Hotel Mohren stammen aus der Zeit des Oberstdorfer Bauernaufstandes im Jahre 1605, als der Rädelsführer Jerg Erb „der Wirt“ und sein Stiefsohn Thoma Gerstlin am 26.03.1611 gezwungen wurden, ihre Güter zu versilbern und wegzuziehen. Zwei Jahre später wurden die beiden Oberallgäuer begnadigt, allerdings mit der Auflage, „daß sie auf ewige Zeit keine Wehr mehr tragen.“

Die Aufzeichnungen berichten am 08.12.1657 vom „Mohrenwürth“ Ulrich Prutscher. Im November 1682 erzählt Tobias Brutscher davon, dass er eine uralte Wirtsbehausung habe und dort eine Preustatt bauen will.

Der große Brand

Nach dem grossen Brand 1865 hatte der damalige Mohrenwirt Jacob Hannes das Hotel wieder aufgebaut. Bei diesem Brand blieb das Untergeschoss mit seinen Kellergewölben vorschont. Eines davon nutzen wir auch heute noch als Weinkeller und – stube.
1875 entsteht eines der ältesten Bilder des Hotels am Marktplatz.

Das Hotel Mohren als Zuflucht zu Kriegszeiten

In den 30ern diente das Hotel als Herberge für verdiente Partei- und Wehrmachtsangehörige und in den Kriegsjahren zunächst als Lazarett und später als Lager für ausgebombte Münchner Kinder und Flüchtlinge.

Die Blütezeit

In den 50ern begann die grosse Zeit des Grandhotel Mohren, das zum ersten Haus am Platz avancierte. Alle Zimmer waren luxuriös mit Doppeltüren und Privatbädern sowie Telefon ausgestattet. Jede Etage hatte ihren eigenen Zimmerkellner, der mit einem Knopf im Zimmer gerufen werden konnte. Die Restaurantstuben und das Café waren mit viel Plüsch, Spiegeln und großen Leuchtern pompös ausgestattet. Das Hotel hatte eine eigene 3-Mann-Kapelle, die täglich zum Tanz aufspielte. Die Gäste, die nun meistens erholungssuchende und gut betuchte Urlauber aus ganz Deutschland und den europäischen Nachbarländern waren, wurden mit besten Produkten aus Küche und Keller verwöhnt.

Schwere Zeiten

In den 70ern und 80ern begann das Ansehen des Hauses zu bröckeln. Viele andere modernere Hotels entstanden in Oberstdorf und die damalige Besitzerin des Hauses hat nur sehr zögerlich investiert – die Gäste blieben aus. Die heutigen Eigentümer übernahmen das Haus im Jahre 1991.

Der Weg zu neuem Glanz in alter Tradition

Durch den Eigentümerwechsel war der Weg für eine komplette Renovierung frei, die Planungsarbeiten konnten beginnen. Im Jahr 1993 wurden mit Familie Reisigl und Familie Brandt Pächter gefunden. Die Umbauarbeiten begannen im April 1994 und am 17. Dezember 1994 wurde dann das Hotel Mohren in neuem Glanz eröffnet. Seitdem gab es regelmäßig Umbauarbeiten und Renovierungen im gesamten Hotel. Im Jahr 2007 wurden die Zimmer umgebaut und stilvoll neu eingerichtet. Völlig neu entstanden sind die großzügigen Deluxe-Zimmer, alle mit Holzparkettböden und Designer-Vollholzmöbeln ausgestattet.

Im Jahr 2010 wurde der Restaurantbereich erweitert um ein großzügiges Buffet und zusätzliche, gemütliche Sitzbereiche für unsere Gäste.

Die Zahl der Mohren - Fans steigt stetig an und unser Haus ist heute eine feste Größe in der Oberstdorfer Hotellandschaft.

Impressionen zur Mohren-Geschichte

Hotel Mohren 1875
Hotel Mohren - Geschichte
Mohren Hotelprospekt 50er Jahre
Arbeitszeugnis aus dem Jahr 1947
Hoteleingang Hotel Mohren
Hotel Mohren Geschichte
Frau Wilburger und Gäste im Hotel Mohren
Küchenmannschaft des Hotel Mohren
Das Hotel Mohren im Jahr 1945
Mohren Gäste im Jahr 1945
Mohren Küche
Hotel Mohren Geschichte
Ansichtskarte aus dem Hotel Mohren
Ansichtskarte aus dem Hotel Mohren
Hotel Mohren Ansichtskarte anno 1918
Hotel Mohren Ansichtskarte anno 1918

Ansichtskarte vom Hotel Mohren aus dem Jahre 1918

Aus einer Zeit, als die Gäste noch mit Pferdekutschen nach Oberstdorf reisten und die Herren Zylinder und Frack und die Damen weite Röcke und hohe Hüte trugen.

Schon damals zählte Oberstdorf zu den bekanntesten und beliebstesten Ferienorten der Alpen in Bayern.

Verwandte Themen
Urlaub im Hotel Mohren → Allgemeine Informationen
Urlaub im Hotel Mohren → Gästeprogramm
Urlaub im Hotel Mohren → Ihr Hotel Mohren
Impressionen → Bildergalerie