Hotel

Sehen und staunen...

Cs 170119 2031 2 - Kopie

Noch mehr Lieblingsplätze...

Seit über 20 Jahren ist André Brandt Hoteldirektor im Hotel Mohren. Er kennt das Hotel und den Ort wie seine Westentasche und verrät Ihnen gerne, wo seine Lieblingsplätze sind...

Lieblingsplätze des Hoteldirektors

Lernen Sie das Hotel Mohren kennen!

Deluxe-Zimmer

Schnuppertage

4 Tage/3 Nächte inklusive Genießer-Halbpension, hochklassigem Gästeprogramm und mehr. Schon ab € 269,- pro Person. Reinschnuppern, erholen und entspannen!

mehr
Der größte Schuh der Welt
Der größte Schuh der Welt
Schlafzimmer im alten Bauernhaus
Schlafzimmer im alten Bauernhaus
Prachtvolle Kuhschellen
Prachtvolle Kuhschellen
Küche mit offenem Herd
Küche mit offenem Herd
Mohren › Hotel › Urlaub im Hotel Mohren › Lieblingsplätze des Hoteldirektors

Oberstdorfer Heimatmuseum

Unterwegs in Oberstdorf stellt Ihnen Hoteldirektor André Brandt dieses Mal das Oberstdorfer Heimatmuseum vor - eine Reise in die Oberstdorfer Vergangenheit...

Oberstdorf damals und heute

Das Oberstdorfer Heimatmuseum ist in einem alten Oberstdorfer Bauernhaus aus dem Jahre 1620 untergebracht. Es befindet sind in der Oststraße am Oberen Markt. Das alte Haus hat erstaunlicherweise den großen Brand von Oberstdorf überlebt, bei dem fast alle Häuser des Ortes zerstört wurden.

1932 wurde in den 38 (!) Räumen des großen Hauses das Heimatmuseum mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Hier erfahren die Besucher Wissenswertes und Interessantes über Oberstdorf und seine Vergangenheit.

Die Räume im Heimatmuseum

In einer alten und original erhaltenen Bauernstube können Sie Decke, Boden und Wandtäfelung von damals bestaunen. Ein Guckloch zum ehemaligen Stall finden Sie im Schlafzimmer des Heimathauses. Die Küche mit offenem Herd und Kamin zeugt von Gemütlichkeit. Früher war es üblich, dass jedes Haus einen eigenen Webstuhl hatte. Hier wurde im Winter der geerntete Flachs zu Leinwänden gewebt. Auch alte traditionelle Musikinstrumente können Sie im Oberstdorfer Heimatmuseum bestaunen.

Ein ganz besonderes Highlight ist der größte Schuh der Welt: Ein Lederskischuh, den HofschuhmacherJosef Schratt angefertigt hat. Er hat Schuhgröße 480, wie stolze acht Zentner und wurde mit 40 Meter Bergseil genäht.

Um 1900 erhielt der Wintersport Einzug im Allgäu. Skiausrüstung von damals bis heute finden Sie ebenfalls im Museum. Auch der Geschichte des Oberstdorfer Tourismus ist einer der 38 Räume des Hauses gewidmet. Die Oberstdorfer Tracht können Sie in voller Pracht bestaunen und Sie lernen Wissenswertes über das Brauchtum des Ortes, wie das berühmte Klausentreiben oder der Wilde Mändle Tanz. In einer alten Sennküche sehen Sie, wie früher Käse hergestellt wurde.

Öffnungszeiten des Heimatmuseums

Dienstag - Samstag10.00 - 12.00 Uhr & 14.00 - 17.30 Uhr
Sonn- und Feiertage (nur bei Regenwetter)10.00 - 12.00 Uhr & 14.00 - 17.30 Uhr
Führungenjeden Dienstag um 16.00 Uhr

Weitere Informationen zum Heimatmuseum bekommen Sie unter www.oberstdorf-heimatmuseum.de

André Brandt war für Sie im Heimatmuseum