Hotel

Fronleichnamsprozession
Fronleichnamsprozession
Mohren › Hotel

Der Oberstdorfer Dialekt

Wenn Sie in Ihrem letzten Allgäu Urlaub kleine Verständigungsprobleme hatten oder sich auf Ihre bevorstehende Zeit in Oberstdorf ein wenig vorbereiten möchten: Hoteldirektor André Brandt erklärt Ihnen das kleine 1x1 des Allgäuer Dialekts.

Oh, du schöner Dialekt

Als ob Sie in eine andere Welt eintauchen würden, so scheint es, wenn Sie Ihren Urlaub im Allgäu verbringen. Die traumhafte Bergkulisse, die malerischen Seenlandschaften, Natur soweit das Auge reicht... Nur eines erschwert den Aufenthalt ein bisschen: der Allgäuer Dialekt. Doch damit ist jetzt Schluss! Hoteldirektor André Brandt hilft Ihnen, das Kauderwelsch zu verstehen.

Oberstdorf im Allgäu

Allgäuerisch-Deutsch

Und damit Sie sich noch besser durch den Dialekt "wurschtln" können, hier ein kleines Wörterbuch als Starthilfe.

Jodlergruppe Oberstdorf

Teil 1: Und los geht's...

... mit den ersten Sprech-Versuchen. Hoteldirektor André Brandt, selbst gebürtiger Westfale, lässt sich von der Dialektspezialistin Conny (auch genannt: Einheimische) in die lustige Welt des Kauderwelsch einführen.

Oberstdorfer Tracht

Teil 2: Geschichte der Allgäuer Mundart

Der Allgäuer Dialekt entstand bereits im 5. Jahrhundert und ist für manch einen eine ganz eigene Sprache. Je nach Region weist er unterschiedliche Färbungen auf, was das Verständnis nochmal erschwert.

Brotzeit am Nebelhorn

Teil 3: Wo begegnet Ihnen der Oberstdorfer Dialekt?

Ob im Bus, im Festzelt oder beim Einkaufen, auf dem Heimatabend oder in den Bergen... Der Oberstdorfer Dialekt kann Ihnen bei uns fast überall begegnen. Wie Sie sich richtig dafür "wappnen" erklären wir Ihnen hier.

Herbststimmung in Oberstdorf

Teil 4: Hohe Feiertage im Allgäu

Allerheiligen steht vor der Tür. Ein Feiertag, mit dem die meisten wenig anfangen können - anders als die Weihnachtstage oder Ostern. Zusammen mit Conny Bader geht Hoteldirektor André Brandt dem Hintergrund auf die Spur...

Ein Blick in den hundertjährigen Kalender

Teil 5: Der hundertjährige Kalender

Schon jetzt das Wetter verlässlich für den kommenden Winter voraussagen können? Mit dem hundertjährigen Kalender kein Problem - mein zumindest Oberstdorferin Conny Bader.

Advent in Oberstdorf

Teil 6: Die Adventszeit

Es dauert nicht mehr lange bis zum 1. Adventssonntag. Und dann beginnt sie - die Adventszeit. Die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit, die Zeit des ersten Schnees in den Bergen und der Lichter und Kerzen.

Alte Tradtionen werden gelebt

Teil 7: Der Klausentag

Sobald es am 6. Dezember dunkel wird in Oberstdorf, halten sich nur noch wenige Menschen draußen auf den Straßen auf. Denn an diesem Tag ist Klausentreiben in Oberstdorf.

Teil 8: Regen zu Beginn des Winters ist gut

Anfang November hat Frau Holle sich fleißig ins Zeug gelegt und uns viel Neuschnee beschert. In der letzten Woche kam dann aber einiges an Regen hinzu. Warum das überhaupt nicht schlimm und sogar gut für einen schönen Skiwinter ist, verraten wir Ihnen hier.

Weihnachtsbaum im Hotel Mohren

Teil 10: Traditionelles an Heilig Abend

Wie läuft bei Ihnen Heilig Abend ab? Mit der ganzen Familie unterm Christbaum? Oder gar nicht zuhause, sondern im Urlaub? Was gibt es zu essen und wann ist Bescherung? Oberstdorferin Conny Bader berichtet, wie es bei ihr daheim zugeht...

mystische Zeiten im Allgäu

Teil 11: Die Rauhnächte

Wissen Sie, was in den Rauhnächten passiert? Wann diese Nächte überhaupt sind und was es mit dieser mystischen Zeit auf sich hat lässt sich André Brandt ausführlich von Oberstdorferin Conny Bader erklären.

André Brandt und Conny Bader im Advent

Teil 9: Der Christbaum

Was wäre Weihnachten ohne Christbaum? Auch in Oberstdorf gehört der geschmückte Nadelbaum einfach zur Tradition. Woher man ihn bekommt und was es bringt, den des Nachbarn zu loben, erfahren Sie hier.