Anreise 14.08.2018 Abreise 19.08.2018 Personen 2 Personen

Radtour entlang der Stillach in den wildromatischen Oberstdorfer Süden

Radtour ins Stillachtal

Die Radtour führt ohne viele Höhenmeter vom Ortszentrum ins wildromatische Stillachtal in den Süden Oberstdorfs. Vorbei an Sehenswürdigkeiten wie der Lorettokapelle und der Heini-Klopfer-Skiflugschanze, weiter ins idyllische Birgsau.

Ganz in den Süden Oberstdorfs

Die Tour startet am Hotel über den Marktplatz geht es zwischen der Kirche und dem alten Rathaus auf die Prinzenstraße. Dieser folgen, nach ca. 1 km sind bereits die Lorettokapellen erreicht. Die Besichtigung der sehenswerten Wallfahrtskapellen ist empfehlenswert. Wieder im Sattel heißt es wenige hundert Meter später links halten, wenn sich die Straße teilt. Sie radeln nun entlang einer Obstbaum-Allee, überqueren die Fahrstraße zur Spielmannsau und halten sich auf der Allee bis zur Zimmeroybrücke. Weiter Richtung Süden geht es auf dem auf der linken Seiten des Stillachdamms. Von hier können Sie bereits einen ersten Blick auf die frisch umgebaute Heini-Klopfer-Skiflugschanze erhaschen. Der Radweg an der Stillach führt nun weiter ins Tal hinein, ganz leicht ansteigend geht es durch den Wald bis der Weg parallel zur Teerstraße verläuft, diesem bis zur Abzweigung nach Anatsstein folgen. Jetzt die Straße überqueren und auf der alten Birgsauer Straße nach Bigsau radeln.
Der kleine Weiler Birgsau ist der südlichste Punkt der Radtour und bietet die Möglichkeit einer leckeren Einkehr.

Für den Rückweg vor der Kapelle in Birgsau rechts halten und der Teerstraße entlang der Stillach folgen. An der Abzweigung Anatstein wählen Sie diesmal die andere Richtung und queren über einen kleinen Holzsteg die Stillach in Richtung Faistenoy und Fellhorn Talstation. Von dort führt nun der Weg mit einer kleinen Steigung nach Rinang und Schwand.

Dort angekommen liegt in eine wunderbare Bergkulisse vor Ihnen, die Sie bei einer leckeren Einkehr auf sich wirken lassen können.Wer jetzt noch ausreichend Kraft in den Beinen hat, kann den steilen Anstieg zum Freibergsee in Angriff nehmen. Der kleine Abstecher belohnt Sie mit einem tollen Blick in die Allgäuer Bergwelt und einer Pause am blau schimmernden Bergsee.

Von Schwand aus führt der Weg nun wieder leicht bergab Richtung Oberstdorf, das nächste Etappenziel ist die Skiflugschanze, hier führt die Runde direkt am Auslauf der imposanten Schanze vorbei. Eine Besichtigung ist empfehlenswert, vom Schanzenturm haben Sie einen wunderbaren Blick auf die umliegenden Allgäuer Alpen und den Freibergsee zu Ihren Füßen.
Aschließen radeln Sie weiter talaufwärts, durch eine Allee bis zur Zimmeroybrücke. Diese überqueren Sie und bleiben anschließend auf dem rechten Uferdamm der Stillach bis zum Parkplatz am Renksteg. Nach dem Verlassen des Parkplatzes muss die Teerstraße noch einmal überquert werden, um kurz später wenig links wieder in die Obstbaum-Allee einzubiegen. Nun gelangen Sie auf der gleichen Route wie zu Beginn der Tour wieder zurück ins Zentrum von Oberstdorf.

Tipp: Je nach Kondition kann diese Radtour bis nach Einödsbach, den südlichsten Ort Deutschlands verlängert werden. Hier wartet ein steiler Anstieg, der aber auch geschoben werden kann.

Mountainbike mit berggängiger Übersetzung, intakten Bremsen und genügend Bremsbelag. Schutzhelm- und Protektoren. Regen-/Wind-/Sonnen-/Wetterschutzkleidung, Handschuhe, Getränk, Proviant.
Jan.
Feb.
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
21,5 km
3 Stunden
270 m
tal
leicht bis moderat
Teer, Schotter
Birgsau, Schwand,
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

letzte Aktualisierung am 12.12.2017

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachten Sie, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einer Tour gewachsen sind, ob Sie die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu haben, verzichten Sie lieber auf eine Tour oder schließen Sie sich einer professionellen Führung an.