Anreise 19.11.2019 Abreise 24.11.2019 Personen 2 Personen
GV6A2393
von André Brandt am 24.06.2019

Spannende Ausflugstipps vom 4*- Hotel Mohren in Oberstdorf im Allgäu

Die Vielfalt des Allgäus

Baden im Freibergsee, eine Wanderung auf das Nebelhorn, eine Biketour in das malerische Oytal - In der Oberstdorfer Umgebung gibt es viel zu sehen und zu erleben. Doch auch der Rest des Allgäus hat so einige sehenswerte Ausflugsziele auf Lager.

Unser Allgäu kann mehr!

Ja, die Landschaft und Umgebung rund um unser idyllisches Bergdorf Oberstdorf hält zahlreiche Sehenswürdigkeiten und einzigartige Ausflugstipps für Ihren Sommerurlaub in den Bergen bereit. Doch wollen wir nicht den Rest unserer schönen Region unter den Tisch fallen lassen. Die Vielfalt und Auswahl an tollen Ausflugszielen im südlichen Allgäu und den angrenzenden Gebieten ist groß und ermöglicht Ihnen eine abwechslungsreiche und spannende Auszeit in den Alpen. Doch wo sollen Sie anfangen? Wir haben uns auf die Suche nach echten Highlights gemacht und für Sie 5 unserer Favoriten zusammengetragen:

1
Nicht auf, sondern in den Berg!

Was haben Anna, Theresia und Andreas gemeinsam? Genau! Sie führen Sie tief hinein in das Innere der Allgäuer Alpen und zurück in die Vergangenheit. In der Erzgruben Erlebniswelt in Burgberg tauchen Sie tief ein in die unterirdische Welt der Knappen. In der “Theresien-” und “Anna-Grube” sowie im “Andreas-Tagebau” bekommen große und kleine Allgäu-Urlauber einen Einblick in die zu damaligen Zeiten gefährliche und mühsame Arbeit der Bergknappen. Die 2-stündige Führung durch die Grubenanlagen bringt Sie bis zu 60 Meter tief in das Erdreich des "Wächters des Allgäues", wie der Grünten auch genannt wird. Wieder im Museumsdorf angekommen erwartet Sie Geschichte zum Sehen, Anfassen und Erleben. In 4 unterschiedlich Hütten erfahren Sie Interessantes über die Geschichte des Bergbaus und die Geologie des Grünten.

Tipp: Das Erzgruben Bähnle bringt Sie von der Dorfmitte Burgbergs bequem bis ins Museumsdorf und wieder zurück. Für alle Wanderbegeisterten ist der Weg durch die Starzlachklamm eine echte Empfehlung.

2
Auf den Spuren der Vorfahren

Wer noch weiter in die Geschichte des Allgäus, seiner Kultur und den Traditionen eintauchen möchte, ist im Allgäuer Bergbauernmuseum genau richtig. Hier gibt es das Allgäu zum Erleben, Mitmachen und "Be-greifen". Das Freilichtmuseum in Diepolz-Immenstadt liegt auf über 1000 Meter Höhe und bietet eine traumhafte Bergkulisse. In den historischen Gebäuden wird anschaulich das entbehrungsreiche und harte Leben der Allgäuer Bergbauern beschrieben. Auch allgemeine, regionale Themen wie "Der Weg von der Kuh zur Milch", "Die Herstellung des Allgäuer Bergkäse" oder "Der Viehscheid im Spätsommer" werden anschaulich und spielerisch erklärt. A g´scheite Brotzeit mit traumhaftem Bergblick rundet den erlebnisreichen Tag ab.

Tipp: Wer schon immer mal im Heu baden wollte, hat hier die Möglichkeit. Mit einem beherzten Sprung landen Sie weich im duftenden Heu. Gerade für die Kinder ein echtes Highlight.

3
Für die ganz Mutigen!

Etwas weiter von Oberstdorf entfernt, aber dennoch einen Ausflug wert: die Highline179. Hier erwartet Sie ein "Blick mit Kick". Mit 406 Metern Länge wurde die Brück 2014 vom Guinessbuch der Rekorde zur "Längsten Fußgängerhängebrücke der Welt im Tibetstyle" ausgezeichnet. In einer Höhe von 114 Metern verbindet die Highline179 die Burgruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia und gibt ihren Besuchern, durch die offene Konstruktion, das Gefühl zu schweben. Nur fliegen ist schöner. Sind Sie mutig genug den Stahl-Koloss zu "bezwingen"?

4
Den Naturgewalten ganz nah!

Nicht weit von Oberstdorf entfernt, zwischen Schöllang und Altstädten, liegt der idyllische Sonthofer Ortsteil Hinang. Und genau hier verbirgt sich ein weiteres einzigartiges Naturschauspiel des Allgäus: die Hinanger Wasserfälle. Egal ob im Sommer oder im Winter, die strömenden Naturgewalten sind immer ein toller Ausflug, um die Seele baumeln zu lassen oder mit der Familie eine kleine Wanderung zu unternehmen. Der gemütliche Spaziergang startet am Ortsrand von Hinang. Von hier aus führt ein schöner Weg durch den Wald entlang des Hinanger Bachs. Bereits nach 15 Minuten Fußmarsch haben Sie Ihr Ziel erreicht und können nun mitten in der Natur abschalten und einfach genießen. Beobachten Sie wie literweise reines Bergwasser die Felsspalten hinunter stürzen und brodelnd auf den Hinanger Bach treffen. Diese Wanderung ist auch ein idealer Ausflug im warmen Hochsommer.

5
Mit der Badehose in den Wald!

Nein, nicht ganz. Aber im Skywalk Naturerlebnispark bekommt "Waldbaden" eine ganz andere Bedeutung. Hier erleben Sie das Naturparadies "Wald" von allen Seiten. Auf dem Baumwipfelpfad in 40 Metern Höhe fühlen Sie sich frei, wie ein Vogel. Auf der 540 Meter langen Hängebrückenkonstruktion schweben Sie über die Wipfel der Bäume und sind dem Himmel zum Greifen nah. Nach der Erkundung in luftiger Höhe geht es unten weiter mit der Entdeckungstour. Auf dem fast 300 Meter langen Walderlebnispfad lernen Groß und Klein mit Tannenzapfenzielwerfen, Waldtierbeobachtung und Co. spielerisch den Wald und seine Bewohner kennen. Doch das ist noch nicht alles: Barfußpfad, Abenteuerspielplatz, Geschicklichkeitsparcours und Streichelzoo machen den Tag zu einem echten Erlebnis.

Haben Sie Lust diese tollen Ausflugstipps selbst auszuprobieren?

Dann buchen Sie jetzt Ihren Sommerurlaub im Hotel Mohren zu Bestpreiskonditionen.
Und das Beste: 1 Kind schläft sogar gratis im Zimmer der Eltern oder Großeltern.

Schnuppertage im Hotel Mohren

Verbringen Sie eine genussvolle und erlebnisreiche Auszeit direkt am Oberstdorfer Marktplatz.

  • 3 Übernachtungen in neu gestalteten, stilvollen Zimmern
  • Genießer-Halbpension mit Frühstücksbuffet & 5-Gang-Abendmenü
  • täglich gratis Bergbahnkarten (von Mai bis Okt.), vor Ort zubuchbar
  • täglich Leih-Wanderrucksack mit zünftiger Brotzeit
  • Nutzung von Sauna und Dampfbad
  • 1 Kind gratis im Zimmer der Eltern oder Großeltern!
Angebot
PRO PERSON
ab € 359,-