Familiensommer in Oberstdorf im Allgäu
Familiensommer in Oberstdorf im Allgäu
Unsere Marina
Unsere Marina
Loretto-Wallfahrtskapellen
Loretto-Wallfahrtskapellen
Glückliche Allgäuer Kühe auf der Weide
Glückliche Allgäuer Kühe auf der Weide
Mohren › Freizeit › Sommerspaß › Wandern & Wandertipps

Marinas Wandertipps

Marina liebt den Sommer und somit liebt es Marina auch im Sommer baden zu gehen. Für sie gibt es kaum etwas schöneres als eine kurze Wanderung zum Freibergsee, ein leckeres Eis zu schlecken und dann kopfüber in die Fluten zu springen.

Blau, blauer, Freibergsee

Der beliebte See in der Nähe von Oberstdorf ist der größte Allgäuer Hochgebirgssee und hat eine maximale Wassertiefe von ca. 25 Metern. Das ist Marina aber alles herzlich egal, solange sie sich nach ihrem kurzen Aufstieg in seinem klaren Wasser abkühlen kann ;-)

Marinas Lieblingstour

Am liebsten wandert Marina über den Edmund-Probst-Weg zum Freibergsee, macht dort Halt und läuft dann weiter.

Die Strecke über den Edmund-Probst-Weg ist sehr vielseitig und umgeben von herrlicher Natur, teilweise führt sie aber auch recht steil bergauf. Augen unbedingt offen halten: Zwischen den Bäumen spitzelt manchmal ein ganz atemberaubendes Bergpanorama durch die Baumkronen.

Am Freibergsee angekommen stärkt Marina sich zuerst mit einer Portion Pommes oder einem leckeren Eisbecher. Nach einem kurzen Nickerchen macht sie das Strandbad unsicher und schwimmt weit hinaus bis zur Plattform.

Weiter geht's!

Auf der Plattform mitten im See kann man nur schlecht übernachten und deswegen macht sich unser Hotelkauffrau-Azubi wieder auf den Weg. Am See entlang geht es über den rechten Uferweg zur berühmten Heini-Klopfer Skiflugschanze. Geht man jetzt nach links führt die kürzeste Variante über zwei Wege zurück nach Oberstdorf. Nur hier besteht mithilfe des unteren Weges die Möglichkeit noch einmal zum malerischen Ufer des Sees abzusteigen bevor man wieder nach Oberstdorf kommt.

Quizfrage

Im Freibergsee kann man nicht nur nach Herzenslust schwimmen, man kann sich auch Tretboote ausleihen und den ganzen See einmal umfahren.
Marinas Geheimtipp: Irgendwo am Rande des Sees befindet sich ein in die Bäume gebundenes Tau, mit dem man sich in einem großen Schwung in den See fallen lassen kann. Wer findet es? :-)

In der Kürze liegt die Würze

Streckeca. 7 km
Laufzeit3 Stunden
Schwierigkeitmittel
Gegebenheitengut ausgebaute Wege, Sonne und Schatten
Wetterbedingungenbesonders schön bei Sonnenschein
Altersbeschränkungnein
Kinderwagentauglichja
Trittsicherheitnein
Kleidungje nach Jahreszeit, im Sommer Sonnencreme und Badesachen,
im Herbst Windjacke nicht vergessen

Marinas Freibergsee-Tour

Abgelegt unter
Blog