Anreise 21.01.2018 Abreise 26.01.2018 Personen 2 Personen

Abwechslungsreicher Rundwanderweg in den Allgäuer Alpen bei Oberstdorf für die ganze Familie

Zwei-Länder-Rundwanderweg

So abwechslungsreich die beiden Länder Deutschland und Österreich, so abwechslungsreich auch der zwischen ihnen verlaufende Rundwanderweg mit traumhafter Landschaft und Highlights für die ganze Familie.

Ein Highlight jagt das nächste!

Haben Sie sich für diese außergewöhnlich abwechslungsreiche Wandertour entschieden, beginnt diese an der Bergstation der Kanzelwandbahn, die Sie bequem mit dem Auto in 20 Minuten erreichen. Und dort wartet auch schon das erste Highlight: der Burmiwasser-Erlebnispfad. Nachdem sich Ihre Kinder davon losreißen konnten, geht es inmitten leuchtender Bergblumenwiesen zur Oberen Bierenwangalpe zur Fellhornbahn Mittelstation am Schlappoldsee.
Dort angekommen, präsentiert sich auf der großen Sonnenterrasse des Bergrestaurants ein erster, traumhafter Ausblick auf den Allgäuer Hauptkamm.
Nach einer Auffahrt zur Gipfelstation stößt man zuerst auf die Bergschau 2037, ein naturkundliches Informationszentrum mit einem Dokumentarfilm über die Allgäuer Berge im „Sommerkino“, den man sich nicht entgehen lassen sollte!

An der Gipfelstation angekommen, sind die spektakulären Gipfelaussichten mit einem atemberaubenden Rundumblick in das Kleinwalsertal, das Allgäu und die Allgäuer Alpen bereits ganz nah.
Wieder an der Gipfelstation zurück, stoßen Sie auf das nächste spannende Highlight für Groß und Klein. Denn hier geht der familienfreundliche Natur-Erlebnispfad „Fellhornweg“ mit seinen 6 Informationssäulen entlang zum Riezler Alpsee. Nach einem kurzen Anstieg zur Aussichtsplattform Rote Wand - mit Ihrem einzigartigen Blick auf das Kleinwalsertal – gehen Sie wieder zurück zur Kanzelwandbahn Bergstation.

Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle Rucksack Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz ggf. 2 Trekkingstöcke ausreichend Getränke vor allem an heißen Tagen evtl. Brotzeit / Süßigkeiten zur Stärkung
6,3 km
2 Stunden
354 m
moderat
Schotter, Feld-/Forstweg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

letzte Aktualisierung am 08.12.2017

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachten Sie, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einer Tour gewachsen sind, ob Sie die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu haben, verzichten Sie lieber auf eine Tour oder schließen Sie sich einer professionellen Führung an.