Anreise 17.12.2017 Anreise 22.12.2017 Personen 2 Personen

Das Nebelhorn in Oberstdorf im Allgäu beeindruckt mit einzigartigem 400-Gipfel-Blick

Das Nebelhorn

Unberührte Natur, klare Bergflüsse und eine artenreiche Flora - Lassen Sie sich in eine Welt entführen, in welcher Mutter Erde noch das Sagen hat

Die Tribüne von Oberstdorf

Hochalpin und eindrucksvoll ragt das 2224 Meter hohe Nebelhorn über die um ihn herumstehenden Gipfel empor und eröffnet jedem den Blick auf die unberührte, imposante Bergwelt des Allgäus. Aussichten, die sonst nur Hochtourengängern und Extrembergsteigern vorbehalten sind, können dank der legendären Nebelhornbahn von Jung und Alt genossen werden. Der beeindruckende 400-Gipfel-Panoramablick ist dabei einzigartig und lässt sich am besten bei einer heißen Tasse Kaffee im Gipfelrestaurant 2224 genießen.

Highlights des Nebelhorns

Warum gerade das Nebelhorn, wenn es im Allgäu unzählige andere Alpen-Gipfel zu besteigen gibt?

Das Nebelhorn sieht nicht nur gut aus, es hat auch einiges zu bieten. Neben einer einzigartigen Landschaft, einer Aussicht, die Ihresgleichen sucht und kulinarischen Genussmomenten zieht vor allem die Touren-Vielfalt Bergliebhaber in den Bann des Berges.

Die Nebelhornbahn

Schon im Jahre 1914 war den Allgäuern klar, dass man den Blick auf die sagenhafte Bergwelt vom Nebelhorn der Allgemeinheit nicht vorenthalten darf. Der 1. Weltkrieg verhinderte jedoch weitere Pläne. im Jahre 1930 wurde sie endlich und feierlich eröffnet und galt somit als längste Personenseilschwebebahn der Welt. Nun transportiert sie in drei Sektionen jährlich Millionen von Menschen auf den Gipfel des Nebelhorns. Dabei passiert sie die Station Seealpe auf 1280 Meter, die Bergstation Höfatsblick auf 1932 Meter und die Gipfelstation.

Nebelhorn Nordwandsteig

Als besonderes Highlight präsentiert das Nebelhorn den Nordwandsteig. Neben einem atemberaubenden Ausblick eröffnet es dem Gipfelstürmer eine völlig neue Perspektive. Den Kopf nach unten geneigt, wird die Schwindelfreiheit erstmal auf die Probe gestellt: ganze 600 Meter tief schweift der Blick entlang der Nebelhorn Nordwand nach unten und sorgt für einen alpinen Nervenkitzel.

Wir sagen: Muss man mal gesehen haben!

Gipfelrestaurant 2224

Die Bezwingung so vieler Höhenmeter macht hungrig. Auf 2.220 Meter über dem Meer und vier Meter unter dem Gipfel trifft die Moderne die traditionelle Gmiatlichkeit und kombiniert das pure Bergerlebnis mit kulinarischen Genüssen. Ob Süßspeisen-Liebhaber oder Freunde der deftigen Allgäuer Spezialitäten, für glückliche Mägen ist gesorgt. Für die Aussicht übrigens auch! Während Ihrer Rast umgibt sie das beeindruckende 400-Gipfel-Panorama von seiner schönsten Seite.

Naturerlebnispfad Uff d'r Alp

Ein lehrreiches Abenteuer erleben Sie auf dem Naturerlebnispfad Uff d’r Alp. Haben Sie schon einmal eine Kuh gemelkt? Und wieso sind die überhaupt braun? Kennen Sie den Klang der Berge? Diese Reise verschafft jedermann, ob Groß oder Klein, einen wissenswerten Zugang zur Bergwelt und der Alpwirtschaft des Allgäus. Mitmachen und Anfassen erwünscht!

Fotopirsch mit dem Jäger

Mit leisen Schritten bahnen Sie sich Ihren Weg durch die Berglandschaft, jederzeit bereit, zu schießen. Mit dabei, der Jäger. Seinen scharfen Adleraugen entgeht nichts – keine Bergziege ist ihm zu weit entfernt, kein Murmeltier zu schnell. Einmal anvisiert, müssen Sie reagieren, und zwar schnell. Der Schuss muss fallen, bevor es sich wieder in Bewegung setzt. Zwischen Ihren Schnappschüssen erklärt Ihnen der Jäger, wen Sie gerade getroffen haben. „Auf den Spuren des Hochgebirgswildes“ ist eine 2-3 stündige Tour, an der keiner vorbeikommt, der sein Fotoalbum mit der traumhaften Bergwelt des Allgäus füllen möchte.

Hindelanger Klettersteig

Dinge, die jeder Klettersteiger mindestens einmal in seinem Leben gemacht haben muss? Den Hindelanger Klettersteig! Die Bergsteiger, welche ihn noch nicht bezwungen haben, träumen davon. Diejenigen, welche auf solch ein Erlebnis bereits zurückblicken können, erst recht. Denn er ist ein Grat voller Gegensätze: steile, lange Leitern wechseln mit luftigen, fast nicht enden wollenden Felsgratpassagen. Als Belohnung eröffnet sich einem ein sagenhafter weitläufiger Blick zur Zugspitze bis in die Schweiz. Der Hindelanger Klettersteig zählt alpenweit zu den berühmtesten Klassikern seiner Art und erfüllt gleichzeitig landschaftlich die höchsten Erwartungen.

Wandertouren auf dem Nebelhorn

Durch sattgrüne Täler, vorbei an klaren Bergflüssen, zu wunderschön in der Sonne glitzernden Seen oder entlang ehrfürchtig ausgesetzten Bergkämmen. So Vielfältig die Menschen und ihre Bedürfnisse sind, so Vielfältig ist auch die Natur des Nebelhorns - und die Möglichkeiten, diese zu erkunden.

Auf dem Familienberg Söllereck finden sicher alle der Familie ihr persönliches Angebot. Ob rasant mit dem AllgäuCoaster ins Tal, oder die Oberstdorfer Tiere und Gebirgsblumen entdecken- Für Kinder bietet der Erlebnisberg jede Menge Spaß und Action.
Was erwarten wir von einer ultimativen Tour durch die Allgäuer Berge? Sattgrüne Wiesen, den Eindruck von Ursprünglichkeit und Erhabenheit der eindrucksvollen Gipfel, malerische Ausblicke, Entschleunigung und doch ein wenig Abenteuer. Diesen Ansprü...
Der Panoramaweg an der Schnittstelle von Deutschland und Österreich, bequem zu erreichen, ist ein ultimativer Schönling unter den Bergwanderwegen. Wer will überwindet die meisten Höhenmeter mit der Bergbahn. Ideal für Familien mit Kindern.
Vom hochalpinen Walmendingerhorn hinunter auf den Panoramaweg mit Blick auf die Ortschaften Baad, Mittelberg und Hirschegg sowie in die Seitentäler Bergunttal, Gemsteltal und Wildental. Über das Schwarzwassertal ins Wäldele mit Wasserfall und Natu...
Die auch für Kinder gut geeignete einfache Wandertour vom Heuberg zum Walmendingerhorn bei Oberstdorf endet mit einem herrlichen Bergpanorama der Allgäuer Alpen
Die Wandertour auf den Hohen Ifen und auf das Hahnenköpfle ist eines der Highlights in den Allgäuer Bergen und führt Sie auf Pfaden entlang, die fernab des Trubels in die Bergwelt reinführen.
So abwechslungsreich die beiden Länder Deutschland und Österreich, so abwechslungsreich auch der zwischen ihnen verlaufende Rundwanderweg mit traumhafter Landschaft und Highlights für die ganze Familie.