Blog

Wie alles begann...

mehr

Wine und Dine

Die ersten Schultage

Die erste Schulwoche in der Sommelierschule in München für Restaurantleiter Thomas Biermann ist zu Ende und gleich lernte er von einer echten Berühmtheit.

mehr
Schloss Salem am Bodensee
Schloss Salem am Bodensee
Die Weinreben vor Schloss Salem
Die Weinreben vor Schloss Salem
Thomas Biermann bei der Arbeit.
Thomas Biermann bei der Arbeit.
Mohren › Blog

Von der Schulbank in den Weinberg...

André Brandt von André Brandt am 20.11.2013

Nach den Theorie-Stunden in der Sommelier-Schule in München machte sich Thomas Biermann auf den Weg in die Weinberge, um das Gelernte vor Ort noch zu vertiefen. Eine Reise an den Bodensee...

Lernen bei den Besten

Die Weinkenner unter Ihnen werden es sicher kennen, das Weingut Markgraf von Baden in Schloss Salem am Bodensee. Das Schloss ist eines der beeindruckendsten und meistbesuchten Kulturdenkmäler am "Schwäbischen Meer".
Seit 1802 ist der Sitz des Markgrafen von Baden im imposanten Schloss Salem. Seit über 200 Jahren werden die umfangreichen Rebflächen rund um das Schloss bereits kultiviert. Vor allem rote und weiße Burgundersorten, sowie Müller-Thurgau und Riesling werden in dem bekannten badischen Weingut angebaut.
Das Weingut ist als Prädikatsweingut ausgezeichnet. Das bedeutet, dass dort in Weinberg und Keller nach den strengen Richtlinien des Verbands Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) gearbeitet wird. Das Ziel des Markgrafen von Baden ist es, die natürlichen Bedingungen, wie Lage, Boden, Rebsorten und das Klima rund um das Schloss optimal auszuschöpfen und so authentische badische Weine reifen zu lassen.

Mittendrin statt nur dabei

Nach einer umfassenden Führung über das imposante Weingut, durfte unser Restaurantleiter und angehender Sommelier Thomas Biermann selbst Hand anlegen. In der Theorie hatte er schon einiges über den Ablauf der Reifung der Weine und Restzucker gelernt. So wird ein Wein als "süß" bezeichnet, wenn sein Restzuckergehalt mindestens 45g pro Liter beträgt. Bei einem trockenen Wein dürfen maximal 9g pro Liter an Restzucker vorhanden sein. Nun durfte Thomas Biermann selbst den Restzuckergehalt in einem Jungwein bestimmen und dann die noch verbleibende Reifezeit bis zum Verkauf bzw. zur Verkostung ermitteln.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Abenteuer rund um den Wein!

Abgelegt unter
Sommelier-Schule
Verwandte Themen