Blog

Stilvoller Genuss

Unsere Restaurants

Ob morgens beim Frühstück, nachmittags bei Kaffee und Eis auf der Terrasse, abends beim 5-Gang-Wahl-Menü im Restaurant oder zu später Stunde an der Bar - das Mohren-Team verwöhnt Sie gerne kulinarisch!

Mehr

Panoramawandern am Seealpsee

Sommer-Wanderwoche

7 Nächte inkl. Halbpension, Bergbahnkarten, Gästeprogramm und mehr ab € 599,- pro Person. Erleben Sie den Sommer im Allgäu. Klare Luft, warme Sonnenstrahlen, fantastische Panoramablicke, Baden in Bergseen...

Mehr
Der Küchenchef am Werk
Der Küchenchef am Werk
Oliver Class und Jungkoch Marvin
Oliver Class und Jungkoch Marvin
Mohren › Blog

Von Plattfischen & Co.

Die Allgäuer Küche ist bekannt für ihre rustikale Deftigkeit. Vom Knödel bis zur Haxe findet man viele Gerichte auf den Speisekarten, bei denen einem im Sommer schon beim Lesen warm wird....

... deswegen gibt es im Hotel Mohren sommerlich leichte Gerichte, die man auf der gemütlichen Sonnenterrasse ohne schlechtes Gewissen oder Hitzewallungen genießen kann.

Urlaub und Genuss

Uns ist es besonders wichtig, dass sich unsere Gäste rundum wohl fühlen und einen wunderschönen Urlaub mitten in den Bergen verbringen. Die neu renovierten Zimmer sind gleichzeitig stilvoll und gemütlich, die Küche im Mohren Restaurant zeichnet sich durch Frische und Qualität aus und das Hotel liegt zentral am Marktplatz von Oberstdorf - Somit ein idealer Ausgangspunkt, um in die Berge zu starten!

Wenn die Sonne langsam hinter den Bergen verschwindet...

... wer sitzt dann nicht gerne draußen auf der Terrasse und sieht dem bunten Treiben auf dem Oberstdorfer Markplatz zu? Dazu ein Glas Weißwein (... ein Niederösterreichischer Veltiner mit einer feinen Note aus gelben Früchten, einer zarten Würze und erfrischend am Gaumen...) und ein leichtes Abendessen (... ein bunter Salatteller mit angebratenen Scampis und einem leckeren Balsamico-Dressing...), da fällt es einem schwer nicht ins Schwärmen zu geraten.

Fangfrisch eingetroffen

Damit Sie sich vielleicht auch ein kleines Stückchen Hotel Mohren mit nach Hause nehmen können zeigt Küchenchef Oliver Class, wie er einen fangfrischen Steinbutt fachmännisch zerteilt - Schließlich soll von dem zarten Fleisch kein Gramm verschwendet werden!

Jungkoch Marvin steht Oliver Class zur Seite und freut sich über die Frische der Waren im Hotel Mohren, heute Morgen geliefert und sofort verarbeitet!

Flink filetiert & großer Genuss

Sie benötigen ein scharfes Messer, eine schnittfeste Unterlage, bei Bedarf einen Filetierhandschuh und natürlich einen Fisch ;-)

Oli Class filetiert einen Steinbutt: Dafür schneidet er in einem ersten Schritt an der Seitenlinie (die sich bei einem Plattfisch "auf dem Rücken" befindet) entlang. Vorsichtig von der eingeschnittenen Seitenlinie zum Flossensaum schneiden und von hier das Filet behutsam entlang der Gräten auslösen. Diesen Schritt wiederholt man nun noch dreimal und hat somit vier wunderschöne, ganz frische Steinbuttfilets.

Und so geht's: Filetierenn leicht gemacht

Abgelegt unter
Blog