Blog

Winterpanorama der Allgäuer Berge

Winterwoche

8 Tage/7 Nächte inkl. Genießer-Halbpension, einer VIP-Besichtigung der Skisprungschanze, hochklassigem Wochenprogramm und mehr. Ab € 599,- pro Person. Verbringen Sie traumhafte Tage im winterlichen Oberstdorf.

Winterwoche

Bargeflüster

Veranstaltungen

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden! Regelmäßig finden im Hotel Mohren tolle Genuss-Veranstaltungen statt. Seien Sie dabei unseren verschiedenen Gourmet-Events oder veranstalten Sie Ihre eigene Feier im Mohren Restaurant.

Urlaub & Genuss
Oliver Class und Jungkoch Marvin
Oliver Class und Jungkoch Marvin
Oliver Class und Jungkoch Marvin
Oliver Class und Jungkoch Marvin
Mohren-Restaurant
Mohren-Restaurant
Mohren › Blog

Platt wie eine Flunder!

Steinbutt, Heilbutt, Flunder, Scholle...ganz schön platt, diese Fische! Und lecker natürlich. Aber wie bereitet man sie korrekt zu? Küchenchef Oliver Class weiß genau, wie es geht!

Alles Wissenswerte rund um die platten Fische

Über 675 unterschiedliche Plattfisch-Arten schwimmen in den Weltmeeren umher. Ob im flachen Wasser oder in der Tiefsee, ob in den Tropen oder im Polarmeer - leidenschaftliche Angler können überall fündig werden.

Hätten Sie es gewusst? 3 interessante Facts zu den platten Fischen:

Fact 1Der wohl größte jemals mit einer Angel gefangene Plattfisch war 2,63m lang und 233,5 Kilo schwer. Es handelte sich um einen Heilbutt.
Fact 2Die Scholle kann sich Ihrer Umgebung anpassen. Wenn Gefahr droht, gräbt sie sich sogar in den Sand oder ins Schlick ein - ein wahrer Tarnungskünstler.
Fact 3Schon die Römer wussten Delikatessen zu schätzen. Der Steinbutt galt für Sie als König der Fische. Sie mästeten ihn mit Gänseleber und servierten ihne auf einem Silbertablett mit einer kleinen Krone auf dem Kopf.

Den Steinbutt richtig filettieren

Lachs, Forelle, Rotbarsch...Das sind alles keine Unbekannten in der heimischen Küche. Die meisten haben sich an die Zubereitung herangewagt, manche vielleicht sogar den ein oder anderen Fisch selbst gefangen und ausgenommen.

Das Filetieren eines Plattfisches, insbesondere eines Steinbutts, ist jedoch deutlich komplizierter und erfordert einiges an Geschick und Fingerfertigkeit. Ein großes scharfes Messer ist hier natürlich das A und O!

Die richtige Technik:

Schritt 1Den Steinbutt mit der Augenseite nach oben legen und in der Mitte des Fisches die sogenannte "Naht" erfühlen. Entlang der Gräten schneidet man nun in einem geraden Schnitt bis zum Schwanz.
Schritt 2Nun am Kopf des Steinbutts die Stelle erfühlen, wo es langsam weicher wird. Dort setzen wir an und führen einen kreisrunden Schnitt um den Kopf herum.
Schritt 3Das erste Filetstück hängt nun noch am Flossensaum fest. Genau an diesem setzen wir unseren Schnitt und schneiden vorsichtig um den Flossensaum herum.

Das Ganze wird für die zweite Filethälfte und auch für die beiden Filetstücke auf der Unterseite des Fisches wiederholt. Et voilá!

Jeder Koch entwickelt mit der Zeit seine ganz eigene Filetier-Technik. So können die einzelnen Schritte könne gerne auch in unterschiedlicher Reihenfolge durchgeführt werden.

Sehen Sie, wie unser Küchenchef Oliver Class einen Steinbutt filettiert!